Fachfirma für Gussasphaltbeläge und Deckschichten in Stuttgart & B-W

Wenn eine Gussasphaltschicht auf einem vorhandenen Untergrund eingebaut wird, dann spricht man von einem Gussasphaltbelag – ob auf Betonuntergrund, auf Asphalttragschicht oder auf einer Abdichtung. Gussasphalt hat im Unterschied zu Walzasphalt keine Hohlräume, wodurch er gegen eindringendes Wasser resistent ist. Daraus resultiert seine sehr hohe Alterungsbeständigkeit, weshalb er gerne für hochwertige Bauwerke wie z. B. Brücken oder repräsentative Plätze eingesetzt wird. Ebenso bei stark frequentierten Straßen, bei denen häufige Bau- und Sanierungsmaßnahmen tunlichst vermieden werden sollen. Gussasphalt kann ohne Walzen eingebaut werden, somit lassen sich selbst kleine, verwinkelte Anwendungen wie Höfe oder Projekte mit komplexen Geometrien realisieren, wie z. B. gewendelte Rampen.

Gussasphaltbelag für Straßen

Gussasphaltbelag ist eine der besten Vorbeugungs- und Langzeitmaßnahmen gegen Staus und Umleitungen. Denn durch seine hohe Alterungsbeständigkeit und Langlebigkeit bedeutet Gussasphaltbelag unter dem Strich: weniger Baustellen. Um stärkere Aufbauhöhen zu erzielen, kann man ihn auch mit Walzasphalt kombinieren, wenn man es fachlich richtig angeht. Lautenschlager + Kopp wird immer dann gerufen, wenn Streckenabschnitte langfristig für die Zukunft fit gemacht werden sollen.  

Gussasphaltbelag für Wege

Walzasphalt muss man mit einer Walze verdichten. Aber nicht auf allen Wegen können solche Walzen eingesetzt werden. Wer auf eine langlebige Bauweise achtet und Wege mit einer komplexen Geometrie asphaltieren muss, der kommt an Gussasphalt nur schwer vorbei. Gerade auch schwierige Umgänge von Häusern oder Tiefgaragen können mit Gussasphalt mühelos bewältigt werden.

Gussasphaltbelag für Plätze

Aus gestalterischen Gründen werden Plätze oft mit Gussasphalt angelegt, weil Gussasphalt sich von Walzasphalt optisch abhebt, länger hält und nicht so häufig saniert werden muss. Denn gesperrte Flächen und Baustellen an Plätzen mit repräsentativer Funktion möchte sich keine Kommune leisten. Zudem gibt es auch die Option, farbigen Gussasphalt einzusetzen, um Teilflächen optisch von anderen Flächen noch stärker abzuheben. Hinzu kommt: Plätze sind häufig unterkellert oder von Tiefgaragen unterbaut und können mit einer Bauwerksabdichtung aus Gussasphalt versehen werden. 

Gussasphaltbelag für Rampen

Auch Rampen oder Zufahrten zu Parkhäusern werden gern mit Gussasphaltbelägen versehen – eine Anwendung, die sich einfach verwirklichen lässt, auch mit hohen Rutschhemmungsklassen. Oft werden Rampen zunächst betoniert und dann mit Gussasphalt als Rampenbelag mit dem nötigen Schutz versehen. Sogar starke Neigungen sind für Gussasphaltbeläge kein Problem. 

Farbiger Design-Gussasphaltbelag für Außen: LAKOLITH

Jetzt kommt Farbe in die Planung der Außenbereiche.

Der von uns entwickelte Lakolith-Gussasphalt bietet sechs Farbtöne in je zwei Körnungsgrößen an. Dies erlaubt neue, kreative  Möglichkeiten in der Gestaltung von Plätzen, Fußgängerzonen, Höfen und Straßen. Unsere fachkundige und sorgfältige Bearbeitung von Lakolith bringt den einzigartigen Charakter des Naturprodukts Gussasphalt dauerhaft zur Geltung. Selbst bei härtester Beanspruchung zeigt Lakolith keine Abnutzungserscheinungen („Glatzen“).

Lakolith Campania
Lakolith Piemonte
Lakolith Liguria
Lakolith Lombardia
Lakolith Abruzzo
Lakolith Calabria

Farbiger Gussasphalt für Straßen, Wege, Plätze. 
Nur von Lautenschlager + Kopp

Mit Lakolith ist die Zeit des eintönigen Schwarzbelags vorbei. Sechs farbige Gesteinskörnungen bieten neue Spielräume in der Gestaltung: Bestimmte Bereiche können visuell in ihrer Funktion gekennzeichnet werden. Flächen lassen sich durch wirkungsvolle Akzente repräsentativ hervorheben und abgrenzen.

Lakolith enthält einen außergewöhnlich hohen Anteil an naturfarbenen Steinen. Dennoch lässt sich dieser Gussasphalt für weiträumige, ebene Flächen verarbeiten. Die abrasive Nachbearbeitung legt die naturfarbige Gesteinskörnung aus dem Mörtelspiegel an der Oberfläche frei. Dadurch erhält Lakolith seine griffige und markante farblich getönte Textur.

Geschliffene Argumente sprechen für Lakolith:

  • Flexibilität in der Planung: sechs Farbtöne in zwei Körnungsgrößen.
  • Widerstandsfähig: Gussasphalt ist abriebfest, selbst bei großer Beanspruchung.
  • Beständig: Lakolith behält dauerhaft seine charakteristische Oberfläche.
  • Keine Glatzenbildung.
  • Fugenlos: Auch bei größeren Flächen.
  • Höchst sicher: Die Oberfläche ist rutsch- und trittsicher.
  • Ökologisch einwandfrei: Gussasphalt besteht aus 93% Mineralstoffen und 
    7% Bitumen. Beste Eigenschaften für das Recycling.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen